top of page

10h - Sponsorenschwimmen

Die Zahlen sprechen für sich: 442.630 m Gesamtlänge, 306 Schwimmerinnen und Schwimmer, 45 verschiedene Sponsoren und einen Gesamtbetrag von 7.525 Euro. Das Sponsorenschwimmen war ein voller Erfolg!

Am vergangenen Sonntag lud der Förderverein Freibad Fridingen e.V. ins Freibad Fridingen ein zum Sponsorenschwimmen unter dem Motto „Das Leck muss weg“. Das Freibad hatte im Frühjahr durch ein Leck große Mengen an Wasser verloren und mit dem Sponsorenschwimmen wollte der Förderverein die Stadt Fridingen bei der Finanzierung der Maßnahme unterstützen. Die Veranstaltung fand sehr großen Anklang unter den Freibadbesuchern und so kamen 306 Schwimmer aller Altersklassen ins Freibad um ihre Bahnen zu schwimmen – die jüngste Schwimmerin war Lina Bögelein mit 6 Jahren; der jüngste Schwimmer Raphael Schad mit gerade mal 5 Jahre alt. Als älteste Teilnehmer wurden Inge Sattler und Hans Sattler mit 87 bzw. 83 Jahren geehrt.

Insgesamt schwammen die Teilnehmer eine Gesamtstrecke von 442.630 m und erzielten einen Gesamtbetrag von 7.525 Euro. Das entspricht einem Betrag von 17 Euro pro geschwommenen Kilometer! 45 Unternehmen aus Fridingen und Umgebung hatten sich im Vorfeld bereit erklärt sich als Sponsoren zu beteiligen.

Beim Staffelschwimmen am frühen Abend traten dann 5 Teams mit jeweils vier Schwimmern an den Start. In einem klaren Rennen setzte sich die Mannschaft von Familie Petrella vor der Stadtkapelle und den Bademeistern durch. Gefolgt von dem Förderverein Freibad und dem Klinikum Tuttlingen. Die Mannschaften wurden mit gespendeten Gutscheinen von Fridinger Gaststätten belohnt.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden neben dem ältesten und dem jüngsten Teilnehmer natürlich auch diejenigen Schwimmer geehrt, die die weiteste Strecke zurückgelegt haben. Bei den Frauen schwamm Katharina Reizner mit einer Strecke von 6.300 m die weiteste Distanz. Bei den Männer holte sich Jörg Todt diesen Titel mit 8.900 m.

Die müden Schwimmer und die begeisterten Zuschauer stärken sich bei leckerem Wurstsalat, Waffeln und Kuchen, während die jüngsten Teilnehmer die Hüpfburg in Beschlag nahmen.

Der Förderverein Freibad Fridingen e.V. möchte sich ganz herzlich bei allen Schwimmern und Besuchern, bei all den fleißigen Helfern und vor allem bei den Sponsoren bedanken, die diese Veranstaltung unterstützt haben. Höher noch als der Gesamtbetrag, der in den nächsten Tagen der Stadtverwaltung übergeben wird, ist hier die große Anzahl an Schwimmern, Besuchern, Helfern und auch die Vielzahl von Unternehmen zu bewerten, die diese Aktion unterstützt haben! Dies zeigt, dass das Freibad eine breite Unterstützung in der Bevölkerung erfährt. Vielen Dank dafür!


Folgenden Sponsoren (und denen, die nicht genannt werden möchten) gilt unser Dank:

Allianz Steffen Ritter

Anton Hipp – Instruments and Implants

Bäckerei Hermle

Bäckerei Schneckenburger

Bahnhof 123

Claudia Schwägler

Elektro Reizner

Elke Hafner-Hipp – international Weine

Fahrschule Rudolf

Fliesen Funkler

Füchsle Pizza & Kebap

Gasthaus Jägerhaus

Gasthaus Knopfmacher

Gramm OIB

Hammerwerk Fridingen

Harald Maier Ergotherapie

Hinterwälderzucht Florian Hamma

Kfz- und Reifenservice Oliver Epple

Kreissparkasse

Leibinger Immobilien

Meihack Messebau GmbH

Norbert Hermann – Gas, Wasser, Sanitäre Anlagen

Pflegedienst Fridingen – Harry Ferencak

Philipp Storz Zimmerei

Physiotherapie Julia Baum

Pizzeria Wendelstein da Giovanni

Praxis Donau-Heuberg

Raiffeisenbank Donau-Heuberg

Rathmann GmbH Dachdecker

Rewe Porobic

Salon Beden

Schiele Bauunternehmungen

Schlosserei Locher

Schreinerei Löhle

Stadt Fridingen

Stegmeier Heizelemente

Steinmetz Eduard Schnell

Steinmetz Klaus Locher

Steuerkanzlei Werner Heni

Tamara`s professionelle Fusspflege

Thomas Hipp – Bad und Wärme

Vinzenz Sattler

Waschplatz Donauwelle


443 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stadtfest 2023

Comments


bottom of page